Printmedien in Spandau im Vergleich

Auflagen verschiedener Zeitungen und Magazine in Berlin und Spandau

SPANDAUER VOLKSBLATT
Wöchentliche Auflage in Spandau 108.220 Exemplare. Verteilquote derzeit ca. 90-92% (Verlagsangabe). Wöchentlich 138.000 Leser in Spandau. Kombination mit anderen Bezirksausgaben der BERLINER WOCHE möglich (Gesamtauflage in Berlin 1.530.000 Exemplare).

TAGESSPIEGEL
Tägliche Gesamtauflage in Berlin 111.631 Exemplare. (Mo-So laut IVW II/2015) In Spandau 6.800 Exemplare Teilauflage (6.300 Exemplare Liefermenge, Verlagsangabe).

BERLINER MORGENPOST
Tägliche Gesamtauflage in Berlin 105.669 Exemplare (incl. E-Paper). Abonnementsauflage + Kioskverkauf 72.249 Exemplare (IVW im 2. Quartal 2015 Mo-So). Über Leserzahlen in Spandau bekamen wir keine Angaben. Das "Gebiet IV“ für Beilagenwerbung beinhaltet Spandau, Reinickendorf, das Havelland und den Landkreis Oberhavel. Auflage sonntags dort insgesamt bis 26.000 Exemplaren (ohne genaue Angaben, ob Abonnement, Kiosk, Sonderverkauf…).

BMWE Extra Spandau
85.460 Exemplare wö. Überwiegend für Beilagen.

BERLINER ABENDBLATT Spandau
41.767 Exemplare lt. Verlagsmediaangaben 2016. 16.000 Leser lt. Leseranalyse der Berliner Woche 2015.

SPANDAU HEUTE
25.000 Exemplare einmal im Monat lt. Verlagsangabe. Auslageexemplare.

Die Boulevardeitungen BERLINER KURIER (tats. Verkauf Abo & Kiosk ca. 80.500 Exemplare) und BZ (tats. Verkauf Abo & Kiosk ca. 97.500 Exemplare) dürften demnach in Spandau jeweils nur einige tausend Exemplare verkaufen.

Olaf Lezinsky
7.4.2016