25 Jahre "Brücke der Sympathie" - Zeitzeugen gesucht!

Zeitgeschichte in Kleinanzeigen

Unmittelbar nach dem Mauerfall wurde das SPANDAUER VOLKSBLATT mit Kontaktanfragen und anderen Kleinanzeigen von damals noch DDR-Bürgern überflutet. Der Erich Lezinsky Verlag veröffentliche diese Anfragen über viele Monate im SPANDAUER VOLKSBLATT, im SPANDAUER ANZEIGER und im HAVELLAND ANZEIGER kostenlos unter der Rubrik "Brücke der Sympathie".

Wenn man sich heute im Spandauer Stadtarchiv diese Ausgaben anguckt, taucht man ab in ein faszinierendes Stück Zeitgeschichte "von unten". Die Kleinanzeigen spiegeln nicht nur persönliche Schicksale, sondern auch die Befindlichkeit und Atmosphäre einer Zeit zwischen den Systemen.

Haben Sie sich damals beteiligt? Kamen die Kontakte zwischen Spandauern, Berlinern und dem Havelland zustande? Bestehen solche Kontakte noch heute? Gibt es interessante Geschichten dazu?

Bitte schreiben Sie uns:
vsl-berlin@t-online.de
Ausgewählte Beiträge werden veröffentlicht.

Olaf Lezinsky
27.11.2014

Ganze Seite ansehen